Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Anmeldung im Shop



Benutzerdaten vergessen? Registrieren Hilfe zum Login
 

Für Sie gelesen

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | >> 

 
Sieh mich an
Katharina hat eine Entdeckung an sich gemacht, die einen jähen Einschnitt in
ihr Leben bedeuten könnte. Für den Moment möchte sie dieses Geheimnis
noch für sich behalten, zumindest ein Wochenende lang soll alles so sein wie immer. Das bedeutet einfach den normalen Wahnsinn des Alltags: die verhaltenskreative Tochter Helli vorzeitig von der Schule abholen, ein Unfallopfer im Nachbargarten versorgen, den brennenden Trockner löschen und den überraschenden Besuch eines alten Studienfreundes emotional zu verarbeiten.
Dabei kreisen ständig die „großen“ Fragen in ihrem Kopf: Ist alles so geworden, wie sie es immer wollte? Ihre Kinder, ihre Musik, die Ehe mit Costas?
Erst am Ende des Tages beschließt sie, endlich ihr Geheimnis mit jemandem zu teilen, den sie liebt…
Diese Geschichte ist eine hinreißende, kluge Achterbahnfahrt der Gefühle, die noch lange nachwirkt.

 

 

Mareike Krügel

Sieh mich an


 
Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten
Im letzten Jahr hat mich J.L. Carr’s Roman "Ein Monat auf dem Land" schon
begeistert, aber die Sinderby Wanderers haben den Restaurator Tom Birkin knapp geschlagen …
Eine kleine Gemeinde in den Hochmooren von Yorkshire und ihre örtliche Fußballmannschaft kämpfen sich bis ins Finale des FA Cups im Wembleystadion. Ja, natürlich geht es um Fußball, aber eigentlich geht es um den gemeinsamen Traum – gegen absolut jede Wahrscheinlichkeit! Die Mannschaft besteht aus einem Haufen von Individualisten - ein Doktor der Philosphie, der Ortspfarrer, ein gescheiterter Theologiestudent usw. - Aber der Trainer schafft es, irgendwie Teamgeist zu wecken und alle laufen um ihr Leben und den Cup. Trainer-Zitat: "Eine Auswärtsmannschaft soll sich vorstellen, sie sei zu Hause, und dafür sorgen, dass sich die Heimmannschaft weniger zu Hause fühlt."
J.L. Carr portraitiert auch auf liebenswerte Art die Dorfbewohner, die zwar stolz sind im Mittelpunkt des Medieninteresses zu stehen, aber sich nicht verbiegen und selbst renommierte Fernsehjournalisten auflaufen lassen ...

 

 

J. L. Carr

Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten


 
Das Papierhaus
Dieses Buch werden Sie auf keiner relevanten aktuellen Bestsellerliste
finden. Es handelt sich sozusagen um einen immerwährenden Geheimtipp.
Es beginnt mit dem gewaltsamen Tod einer jungen Literaturprofessorin, die
von einem Auto erfasst wird, als sie vertieft in einen Gedichtband von Emily
Dickinson die Straße überquert. Ihr junger Nachfolger erhält kurz nach diesem Vorfall ein mysteriöses Buch mit einer etwas sonderbaren Widmung seiner Kollegin. Verstört begibt er sich auf Spurensuche und gerät dabei in eine Welt geheimer Bibliotheken und leidenschaftlicher Sammler, die manchmal sogar spurlos inmitten ihrer Schätze verschwinden…
Dieses Buch ist eine märchenhafte Liebeserklärung an das Lesen und die Bücher- es bezaubert alleine schon aufgrund seiner bibliophilen Ausstattung – eine Leseperle!

 

 

Carlos M. Dominguez

Das Papierhaus


 
The Couple next door
Deine Nachbarin möchte nicht, dass du dein Baby zur Dinnerparty mitbringst. Dein Ehemann sagt, das sei schon in Ordnung. Ihr wohnt ja gleich nebenan. Außerdem habt ihr ein Babyfon und könnt abwechselnd nach der Kleinen sehen. Deine Tochter schläft, als du das letzte Mal nach ihr siehst. Doch jetzt herrscht Totenstille im Haus. Du rennst ins Kinderzimmer - und dein schlimmster Alptraum wird wahr: Die Wiege ist leer.
Es bleibt nur eins: die Polizei zu rufen - doch wer weiß, was sie finden wird...
Brillant erzählt und rasiermesserscharf beobachtet

 

 

Shari Lapena

The Couple Next Door


 
Der zweite Reiter
Er ist dem Grauen der Schlachtfelder entkommen, doch in den dunklen Gassen Wiens holt ihn das Böse ein ...
Wien, kurz nach dem Ende des Ersten Weltkriegs: Der Glanz der ehemaligen Weltmetropole ist Vergangenheit, die Stadt versinkt in Hunger und Elend. Polizeiagent August Emmerich, den ein Granatsplitter zum Invaliden gemacht hat, entdeckt die Leiche eines angeblichen Selbstmörders. Als erfahrener Ermittler traut er der Sache nicht über den Weg. Da er keine Beweise vorlegen kann und sein Vorgesetzter nicht an einen Mord glaubt, stellen er und sein junger Assistent selbst Nachforschungen an. Eine packende Jagd durch ein düsteres, von Nachkriegswehen geplagtes Wien beginnt, und bald schwebt Emmerich selbst in tödlicher Gefahr...

 

 

Alex Beer

Der zweite Reiter


 
Die Spur des Lichts
Der neue Fall von Commissario Montalbano ist wie ein Besuch auf Sizilien, ein Treffen mit alten Bekannten, der Austausch von Neuigkeiten – immer begleitet von einem guten Essen und einem anschließenden
Spaziergang am Meer. Ein Überfall und ein mysteriöser Mord ziehen Ermittlungen nach sich, in deren Verlauf Montalbano sich auch seiner eigenen Vergangenheit stellen muss. Dabei sind Entscheidungen notwendig, die den wankelmütigen Commissario auf eine Achterbahn der Gefühle schicken…

Also: die Espressomaschine in Position bringen und loslesen!

 

 

Andrea Camilleri

Die Spur des Lichts


 
Rache und Rosenblüte
Einhundert Leben für das eine, das du nahmst. Ein Leben bei jedem Sonnenaufgang. Gehorchst du auch nur an einem einzigen Morgen nicht, nehme ich deine Träume von dir. Ich nehme deine Stadt von dir. Und ich nehme von dir dieses Leben tausendfach.

Shahrzad und Chalid haben sich gefunden. Und obwohl ihre Gefühle füreinander unverbrüchlich sind, lauert da immer noch der Fluch, der dem jungen Kalifen auferlegt wurde. Sie wissen beide, dass diese Last ihrer gemeinsamen Zukunft im Weg steht. Und so verlässt Shahrzad den Palast. Sie verlässt Chalid. Aber kann sie einen Weg finden, ihre große Liebe nicht zu verlieren? Und kann sie verhindern, dass noch mehr Unschuldige sterben?

 

 

Renée Ahdieh

Rache und Rosenblüte


 
Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands
Nur wer sich verliert, kann sich auch finden ...

Seit seine Mutter ihn als Kind verlassen hat, lebt der dreißigjährige Michele von der Außenwelt abgeschottet im Bahnhofshäuschen eines verschlafenen, idyllischen Dorfs in Italien. Seine einzige Gesellschaft sind die liegengebliebenen Gegenstände, die er im täglich ein- und ausfahrenden Zug einsammelt und in seinem Zuhause um sich schart. Doch dann begegnet ihm Elena, die sein Leben wie ein Wirbelwind auf den Kopf stellt und ihn aus seiner Einsamkeit reißt. Als er kurz darauf sein altes Tagebuch wiederfindet, das seine Mutter damals mitnahm, als sie aus seinem Leben verschwand, gibt dies den Anstoß für eine wundersame Reise quer durch Italien, die Micheles ganzes Leben verändern wird.

 

 

Salvatore Basile

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands


 
Die Geschichte der Bienen
Maja Lunde erzählt die Geschichten von drei Familien und führt den Leser in drei Erzählsträngen vom Jahr 1852, in dem die Idee für einen neuartigen Bienenstock geboren wird, übers Jahr 2007, in dem sich die Imker mit dem Verschwinden der Bienen konfrontiert sehen, bis ins Jahr 2098, wo die Menschen per Hand bestäuben, weil es keine Bienen mehr gibt (was in China heute schon Realität ist).

Trotz der dramatischen Schilderungen in diesem - übrigens sehr gut recherchierten und spannend geschriebenen – Buch, vermittelt die Autorin auch Hoffnung für die Zukunft der Menschen und der Bienen.

Ein wunderschöner Roman, der einem noch lange im Kopf herumsummen wird...


(Karin Birnbaumers Lieblingsbuch dieses Frühjahrs)

 

 

Maja Lunde

Die Geschichte der Bienen


 
Die Liebeserklärung
Corentin ist 27 und hat seinen Platz im Leben noch nicht gefunden. Gemeinsam mit seinem Patenonkel begleitet er als Hochzeitsfilmer Brautpaare an ihrem wichtigsten Tag. Nur er selber scheint kein Glück in der Liebe zu haben. Als Aline, die er filmen soll, ihn an einen ruhigen Ort bittet, um für ihren Bräutigam eine Liebeserklärung aufzunehmen, ahnt er noch nicht, wie sehr ihre Worte sein Leben verändern werden.
Im Laufe der folgenden Monate überredet er Menschen aus seinem Umfeld dazu, vor der Kamera zu offenbaren, worum es im Leben geht...

Ein kleiner, feiner Liebesroman ohne Kitsch, aber mit einem überraschenden Ende!

 

 

Jean-Philippe Blondel

Die Liebeserklärung