Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Anmeldung im Shop



Benutzerdaten vergessen? Registrieren Hilfe zum Login
 

Kulturkampf im Klassenzimmer

Wie der Islam die Schulen verändert. Bericht einer Lehrerin

von Susanne Wiesinger
Sonstiger Urheber: Thies Jan
Auflage 1. Auflage
Hardcover
214 Seiten; 217 mm x 152 mm
2018 Edition Qvv
ISBN 9783200058750

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
24.90 EUR
Versandkostenfrei innerhalb Österreich ab 20 Euro

bestellen
Merkzettel | Wunschliste | Weiterempfehlen |

Ein Blick auf die Zahlen offenbart, warum Wien anders ist und zeigt, inwiefern Sprache, Kultur, Religion und Herkunft für Schüler und Lehrer an öffentlichen Pflichtschulen zu einem immer größeren Problem werden.

Susanne Wiesinger ist Lehrerin an einer Brennpunktschule in Wien-Favoriten. Schonungslos schildert sie, wie sich in immer mehr Schulen eine Parallelgesellschaft herausbildet: von Schülern, die in der Mittelschule kaum genug Deutsch verstehen, um dem Unterricht folgen zu können, die ihre Mitschülerinnen nötigen, sich zu verhüllen, und die ihre Religion über alles stellen. Lehrer sehen sich dieser Entwicklung zunehmend machtlos gegenüber, denn Stadtschulrat und Gewerkschaft tun diese Probleme als bedauerliche Einzelfälle ab.

Wiesinger, Susanne
Susanne Wiesinger ist seit 30 Jahren im Schuldienst. Erst als Klassen- und Förderlehrerin an einer Wiener Volksschule, derzeit an einer Neuen Mittelschule in Wien-Favoriten. Neun Jahre war sie Personalvertreterin der sozialdemokratischen Lehrergewerkschaft in Österreichs größtem Schulbezirk.

Jan, Thies
Jan Thies leitet den TV-Bereich bei der Medien- und Rechercheplattform Quo Vadis Veritas. Davor arbeitete er für den Privatsender ServusTV, den Bayerischen Rundfunk und das ZDF. Er studierte Politikwissenschaften und Psychologie in München und Cork.