Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Anmeldung im Shop



Benutzerdaten vergessen? Registrieren Hilfe zum Login
 

Betrachtungen eines Unkorrekten


von Heinz Sichrovsky
Auflage 1. Auflage
Hardcover
184 Seiten; 205 mm x 130 mm
2018 Ueberreuter Sachbuch
ISBN 9783800077045

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
19.95 EUR
Versandkostenfrei innerhalb Österreich ab 20 Euro

bestellen
Merkzettel | Wunschliste | Weiterempfehlen |


Ebenfalls verfügbar als:

Ob als Kult-Kolumnist, Kulturkritiker oder Fernsehmoderator: Heinz Sichrovsky ist unberechenbar. Er spricht aus, was uns auf dem Herzen liegt, und ärgert uns gleichzeitig bis zur Weißglut. Verlassen kann man sich nur auf seine Abneigung gegen die Korrektheits-Ayatollahs. Er stärkt uns den Rücken im Protest gegen das Binnen-I und bricht eine Lanze für "Negerkönige". Er misstraut der amtlichen Regulierung des Geschlechtsverkehrs, verachtet Umweltblockwarte, die Raucher und Autofahrer schikanieren, verehrt Peter Handke, Elfriede Jelinek und Edi Finger senior und verpasst seinem Feind, dem Bobo, einen Tritt in denselben.
Lesen Sie das Buch, amüsieren Sie sich!

Sichrovsky, Heinz
Heinz Sichrovsky, geboren 1954 in Wien, humanistisches Gymnasium, Studium der Literaturwissenschaft abgebrochen, um Kritiker der AZ zu werden. Gründungskulturchef des Wochenmagazins "News", literatur- und musikwissenschaftliche Vorträge und Publikationen. Die Kolumne "Unkorrekt" erscheint seit Jänner 2017 in der "Kronenzeitung". Seit 2010 moderiert er das Buch-Magazin "erLesen" auf ORF III.