Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Anmeldung im Shop



Benutzerdaten vergessen? Registrieren Hilfe zum Login
 

Land der Skandale

Die größten Politik-Affären, Pleiten und Verbrechen der Zweiten Republik

von Wolfgang Fürweger
Auflage 1. Auflage
Hardcover
208 Seiten; 221 mm x 150 mm
2019 Ueberreuter Sachbuch
ISBN 9783800077205

versand- oder abholbereit in 48 Stunden
22.95 EUR
Versandkostenfrei innerhalb Österreich ab 20 Euro

bestellen
Merkzettel | Wunschliste | Weiterempfehlen |


Ebenfalls verfügbar als:

Die Lucona-Affäre, der AKH-Skandal, die Waldheim-Affäre, die "Todesschwestern" von Lainz, die BUWOG-Affäre - spektakuläre Großpleiten, heimtückische Morde, mysteriöse Todesfälle, aufsehenerregende Strafprozesse und gefallene Helden: Die jüngere Geschichte Österreichs liest sich spannend wie ein Thriller - mit dem Unterschied, dass die "Drehbücher" der großen Skandale und Affären, die die Zweite Republik erschüttert haben, alle wahr sind. Immer wieder haben Politiker und Manager ihre Macht missbraucht, Geld über dunkle Kanäle verschoben, persönliche Vorteile über das Allgemeinwohl gestellt und gelogen, dass sich die Balken bogen.

Fürweger, Wolfgang
Wolfgang Fürweger, geboren 1971, lebt und arbeitet als Zeitungsjournalist in Salzburg. Er hat bereits mehrere Bücher bei Ueberreuter veröffentlicht, u. a. "Ferdinand Piëch. Automanager des Jahrhunderts", "Die Red-Bull-Story" und "Land der Skandale". Sein historisches Buch "Verbrannte Kindheit" wurde mit dem Wissenschaftsbuchpreis des Jahres 2016 ausgezeichnet.