Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Anmeldung im Shop



Benutzerdaten vergessen? Registrieren Hilfe zum Login
 

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

K.u.k. Sehnsuchtsorte SCHNEEBERG - Reichenau - Puchberg - Payerbach

BUCHPRÄSENTATION

Donnerstag, 28. März 2019, 18:30
Puchberg

Karl Rieder präsentiert sein neues Buch "K.u.k. Sehnsuchtsorte SCHNEEBERG - Reichenau - Puchberg - Payerbach", von "Östreichs Chamouny" zum Hausberg der Wiener, am Donnerstag, 28. März 2019, um 18.30 Uhr im Alten Eiskeller, Bahnstraße 16, 2734 Puchberg.

In diesem Buch wird die Geschichte der Erschließung des Schneebergs erzählt, und mit ihr die wechselhafte Entwicklung seiner unmittelbaren Umgebung. Der durch seine Randlage so markante Berg wurde am Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert zum nächstgelegenen Sehnsuchtsort der Wiener. Allein schon sein Anblick von den Basteien der Residenzstadt beflügelte die Phantasie der Betrachter. Geradezu unglaubliche Geschichten wurden erzählt vom "König der Norischen Alpen" und von den Schönheiten seiner Umgebung. Recht mühsam war es zuerst, zu Fuß, mit unzulänglichen Transportmitteln, kostspieligen Kutschenfahrten – aber dann immer mehr erleichtert und rasant gefördert durch die Entwicklung der Möglichkeiten der Mobilität und die verkehrstechnischen Erschließung des Gebietes durch die Eisenbahn. Hand in Hand damit wurde das Schicksal zweier ehedem kleiner und unbedeutender Gebirgsdörfer ganz entscheidend geprägt: Puchberg wurde schon früh als "Östreichs Chamouny" geadelt, Reichenau stieg im Verein mit Payerbach zu einer der Nobel-Sommerfrischen der Monarchie auf.