Wir verwenden Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzererfahrung auf unserer Website zu bieten und erlauben das Setzen von Drittanbieter-Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden. Weitere Informationen zu den verwendeten Cookies, und zu ihrer Deaktivierung finden Sie hier.

Anmeldung im Shop



Benutzerdaten vergessen? Registrieren Hilfe zum Login
 

Veranstaltungen

alle Veranstaltungen

Vor uns der Ozean

LESUNG Ira Knechtel

Dienstag, 14. Mai 2019, 19:00
Haus der Kunst - Baden

Lesung Ira Knechtel "Vor uns der Ozean".
Ein autobiografischer Liebes- und Reiseroman, der vor allem in SRI LANKA spielt.

Eintritt frei!

Ausstellung von Fotos über Sri Lanka.

Dienstag, 14.5., 19.00 Uhr,
Haus der Kunst, Kaiser Franz Ring 7, 2500 Baden


Sri Lanka, Smaragd im Indischen Ozean. Bereits in den späten Siebzigerjahren wächst die Insel (damals noch Ceylon), der Autorin schwer ans Herz. Jahrzehnte später reist sie erneut dort hin und lernt am Strand von Bentota den jungen, schönen Surflehrer Chanaka kennen...? Die Begegnung mit Chanaka gehörte zu jenen, die einem zumeist nur einmal im Leben widerfahren kann. Ihre Blicke trafen sich nur kurz und doch wussten sie, dass dieser Augenblick ihrer beider Leben für immer verändern würde?. Zwei Jahre vergehen, ehe sie sich wiedersehen. Gibt es einen erneuten ?Liebestraum? auf den schönsten Plätzen dieser paradiesischen Insel?
Dieser Roman ist autobiographisch. Manche Personen und Orte wurden umbenannt.

Prolog: Als ich dich das erste Mal sah, tropfte Wasser aus deinen dunklen, wilden Locken. Ich war beinahe bis ans Ende der Welt gereist, um jemanden wie mich zu finden. Du hattest dein Surfbrett unter den Arm geklemmt und auf einer dunklen Haut glänzten Wassertropfen. Dein Lachen war unwiderstehlich und nahm mich sofort gefangen. Ich versank in den Tiefen deiner bernsteinfarbenen Augen. Das Schicksal hatte uns in der Brandung des Indischen Ozeans zusammengeführt. Unsere Gefühle - überschäumend, wie die Gischt des Meeres - endlos, wie die immer wiederkehrenden Gezeiten. Vor uns lag der Ozean und das Glück unserer Liebe brandete mit voller Wucht in unser beider Leben.